DIE STIMME DES MENSCHEN IST SEIN ZWEITES GESICHT

 

Unsere Stimme sagt viel über unsere Persönlichkeit aus.

Somit ist Arbeit an der Stimme auch immer Arbeit an der Persönlichkeit.

 

 

Von dieser Erkenntnis können sowohl Laien, als auch Profisänger profitieren.

  • Regelmäßiges Singen stärkt das Selbstbewusstsein und lässt uns sicherer vor Anderen auftreten – privat und beruflich.

 

  • Beim Singen werden Emotionen ausgedrückt und verarbeitet. Positive Gefühle verstärken sich, doch auch negative Gefühle finden über den Gesang einen Kanal und können so abgebaut werden. Das Stressniveau im Körper sinkt und wir fühlen uns ausgeglichener.

 

  • Ein Gesangsstudent wird zum Profisänger, wenn er nicht nur eine einwandfreie Technik beherrscht, sondern auch im Stande ist die Musik und den Text zum Ausdruck zu bringen. Dies gelingt ihm allerdings nur, wenn er den gesamten Körper als sein Instrument nutzen kann. Findet er die Verbindung zwischen seiner Stimme und seiner Persönlichkeit, wird er das Publikum mit seiner Interpretation berühren.

 

So lege ich bei meiner pädagogischen Arbeit viel Wert darauf, dass meine Schüler/innen ein gutes Körpergefühl entwickeln – Physisch und Emotional.